Nikolaustag in der Grundschule

6. Dezember – Ein Hauch von Weihnachten ist überall im Schulhaus zu spüren. Spätestens seit dem Adventsbasteltag der Grundschule ist das Schulhaus überall weihnachtlich dekoriert und die Klassenzimmer sind durch die Kinder liebevoll gestaltet und ausgeschmückt.

Heute aber – ja heute ist der 6. Dezember und da kommt wie jedes Jahr der Nikolaus zu uns ins Haus. Schon vor Schulbeginn rannten die Kinder aufgeregt im Innenhof der Schule umher und riefen: „Kommt er heute?“ – „Hast du ihn schon gesehen!“ – „Den gibt’s doch gar nicht!“ – „Doch den gibt’s“ – „Ich freu mich!“….

Egal an wen, an was, oder ob man gar nicht daran glaubt: die Aufregung und Vorfreude war überall spürbar!

Um 8.00 Uhr war es dann endlich soweit und alle Kinder durften in die Aula der Schule kommen.

Dort eröffnete Herr Ogon die Nikolausfeier. Trotz mühevoller Arbeit konnte Herr Ogon keine Telefonnummer des Nikolaus herausbekommen und so begab er sich auf eine lange Reise, um den Nikolaus selbst zu besuchen und ihn persönlich für die heutige Feier einzuladen…

 

 

 

 

 

 

 

Wo wohnt bloß der Nikolaus?

Diese Frage hab ich mir gestellt
und begab mich auf eine Reise durch die Welt!

Zuerst hab ich eine Reise nach Grönland gebucht
und habe den Nikolaus dort gesucht.
Habe gesucht soo viele Stunden
und hab ihn leider nicht gefunden.

Ich flog über Eisberge und über Seen.
Ich hab mich bemüht, ihn doch zu erspäh’n.
Die tiefsten Höhlen tat ich erkunden.
Doch hab ich ihn leider auch dort nicht gefunden.

Am Nordpol dann konnt’ ich fragen und fragen,
Es konnte mir keiner etwas sagen.
Ich flog mit dem Hubschrauber viele Runden
und habe den Nikolaus NICHT gefunden.

Bin dann bald darauf, das ist nicht gelogen,
noch bis Alaska weitergezogen.
Dort bin ich leider fast selber verschwunden
und habe ihn trotzdem nicht gefunden.

Dann komm ich zur Schule heut’ garn nicht so spät.
Was glaubt ihr, wer vor der Schultüre steht
und sagt: “Ich dachte schon, es wär’ keiner zu Haus!”
Kein andrer war’s als der Nikolaus.

Drum bat ich ihn schnell in unser Haus,
dort ruht er sich jetzt noch ein wenig aus.
Er trinkt noch ein Tee und ist gleich hier
sobald er hört unser fröhliches Singen hier.

Darum bitte ich jetzt Herrn Yuda um das erste Lied:

Nikolaus wir warten auf dich!

Und wie erhofft und wie gewünscht… Da ging mitten im Lied die Türe auf und der Nikolaus kam herein.

 

Nun folgten von den Klassen 1 und 2 jeweils ein Gedicht für den Nikolaus, von der Klasse 3 wurde ein kleines Theaterstück vorgeführt und die Klasse 4 präsentierte wieder ein lustiges Nikolausgedicht.

Im Anschluss daran las der Nikolaus aus seinem goldenen Buch vor. Erstaunlich was sich alles bis zu ihm herumgesprochen hatte. So wusste er über jede Klasse und über jedes Kind gut auskunft zu geben und alle konnten sich in seinen Erzählungen gut wiederfinden.

Bevor er wieder aus der Aula ging, gab es natürlich für alle Kinder noch die beliebten Nikolaustüten mit vielen Leckereien. Als besondere Zugabe verteilte der Nikolaus auch noch im Namen der PA (Parents Association/Elternversammlung)  für jedes Kind ein neues Schul-T-Shirt mit DSJ-Schriftzug.

Zum Ausklang dieser tollen Vormittagsfeier durften dann alle Grundschulkinder mit ihren Lehrer, Praktikanten und einigen Eltern zum Schlittschuhlaufen nach Bintaro fahren.

Sehen Sie hier eine Fotoshow zur Nikolausfeier: 2017-12-06 Nikolaus in der GS und hier eine Fotoshow zum Schlittschuhlaufen: 2017-12-06 Schlittschuhlaufen GS

Viel Vergnügen!